Wanderungen


12 Wanderfreunde machten sich bei durchwachsener Witterung auf den ca. 8 km langen Rundweg. Trotz nicht optimalem Wetter ließen wir uns die gute Laune nicht verderben!
Der gemeinsame Abschluß fand im Freizeitheim des HZV Gittelde statt.

k k 2017 10 03 Grumbacher Teiche12

Weiterlesen ...

 
Am 03. September wanderten wir einen ca. 11 km langen Rundweg durch den Pöhlder Rotenberg. Start war die Rhumequelle. Unser Wanderführer Horst hatte einen kleinen Vortrag über Die Rhumequelle ausgearbeitet.
Die Rhumequelle ist mit einer mittleren Quellschüttung von 2000 Litern Wasser pro Sekunde die viertgrößte Quelle Deutschlands. Die höchste gemessene Quellschüttung liegt bei knapp 6000 Litern pro Sekunde. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährig 8-9°C. Daher friert der Quellsee auch im Winter nie zu.
Am Ende der Wandertour fuhren wir zum Kaffee trinken ins Cafe am Pfarrhaus nach Gieboldehausen. Es war wieder ein sehr schöner Wandertag!

k k 2017 09 03 rhumequelle 11 Titelbild

Weiterlesen ...


Am 20.08.2017 starteten wir in Gittelde per Auto zu der ca. 9 km langen Wanderstrecke. In Windhausen schlossen sich noch einige Wanderfreunde vom dortigen Harzklub an. Vom Taternplatz (nahe Bad Grund) ging es zu Fuß über den Kreuzberg zur Kaysereiche, wo Rast gemacht wurde. Zurück führte uns unser Wanderführer Horst über den Gewitterplatz zum Ausgangspunkt. Abschluß dieser schönen Wanderung war ein Kaffee trinken bei unserer Wanderfreundin Irmgard, die uns anlässlich ihres 80. Geburtstag eingeladen hatte.

k 2017 08 20 kaysereiche 6 Titelbild                               Alle Fotos: Horst Schalitz

Weiterlesen ...


Am 09.07.2017 trafen sich 12 Wanderfreunde, die sich in Fahrgemeinschaften auf den 8 km langen Dreibrode-Rundweg machten. Unterwegs erlebten wir imposante Felsgebilde. Das Rehberger Grabenhaus war Ziel unserer Mittagseinkehr. Zum Abschluß lud uns unser Wanderführer Horst - aus Anlaß seines 70. Geburtstages - zu Kaffee und Kuchen ins Vereinsheim ein.

k k Drei Brote Stein2ba

Weiterlesen ...

 

Unser Wanderführer, Horst Schalitz, hatte aus Rücksicht von altersmäßig und gesundheitlich eingeschränkten Wanderfreunden eine besonders schöne und leicht zu bewältigende Tour ausgesucht. Die knapp 10 km lange nur bergab verlaufende Strecke, führte uns durchs frühlingshafte Odertal, vom Oderteich zum Oderhaus, mit Einkehr im Rinderstall.
14 Wanderfreunde machten sich bei strömenden Regen auf den Weg. Aber 20 Minuten später änderte sich das Wetter schlagartig. Die Wolken verzogen sich und die Sonne war fortan unser Begleiter. Viele Feuersalamander kreuzten unseren Weg. Nach einem gemütlichen, gemeinsamen Mittagessen im rustikalen Rinderstall, erreichten wir bald unser Ziel, das Oderhaus. Es war ein wunderschöner Tag.
Nochmals vielen Dank an unseren Wanderführer Horst, der sich immer sehr viel Mühe macht!

k k 2017 05 14 Rinderstall01

Weiterlesen ...