Am 15. und 16. März 2019 hat Herr Scheidel, vom Landschaftspflegeverband des Landkreis Göttingen e.V., zum 2. mal einen Schnittkurs auf unserer Streuobstwiese durchgeführt. Trotz zahlreicher Werbung haben leider nur 6 Personen dieses Angebot angenommen. Diese kleine Gruppe hat dann an den beiden Tagen, trotz Sturm und Wind, die Obstbäume auf unserer Wiese fachmännisch beschnitten. Herr Scheidel war mit dem Ergebnis sehr zufrieden und will sich bemühen, auch im kommenden Jahr noch einmal solch eine Aktivität vom LPV bewilligt zu bekommen. Fest steht, hätten wir im Frühjahr 2018 die Bäume nicht beschnitten, wären viele Äste unter der Last der Früchte abgebrochen. Unser Ziel ist es, die Streuobstwiese, eine regionaltypische Kulturlandschaft, mit Hilfe einer naturverträglichen Nutzung durch den Menschen zu sichern. Die Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem LPV ist in diesem Projekt ein erfolgversprechender Weg.
Leider fehlen auch bei diesem Projekt ein paar Ehrenamtliche mehr, die dies unterstützen.

 IMG 20190328 WA0001 neue Groesse
IMG 20190328 WA0002 neue Groesse


Die traditionelle Streuobstbewirtschaftung befindet sich deutschlandweit auf dem Rückgang. In den letzten 60 Jahren sind bundesweit die Streuobstbestände um 70% geschrumpft. Wir, als Zweigverein Gittelde, besitzen eine Streuobstwiese und sind stolz darauf. Steinkautz und Gartenrotschwanz haben hier, wie viele andere Tiere und Pflanzen, ihr Refugium. Aber auch für uns Menschen ist es ein wertvoller Erholungsraum. Sie liefert uns eine Vielfalt an leckeren Früchten zum Frischverzehr, zum Lagern, zum Saften oder als Zutat für einen leckeren Apfelkuchen.

Doch Obstbäume brauchen auch Pflege. Wird der Schnitt zur Verjüngung und Entlastung von Obstbäumen nicht praktiziert, führt es zur Vergreisung der Bäume und Verbuschung vieler Obstsorten.

Im Frühjahr 2018 hat uns der Landschaftspflegeverband Göttingen vor Ort die wichtigsten Aspekte der Obstbaumpflege erklärt. Auch hat man mit einigen Teilnehmern einen Schnittkurs auf unserer Streuobstwiese durchgeführt. Es wurden ein paar Grundregeln übermittelt, denn erst das Verständnis des Wachstums der Obstbäume und ihre Reaktion auf die Schnittmaßnahmen befähigt uns einen naturgemäßen Obstbaumschnitt durchzuführen.

In der Erntezeit haben sich Kindergruppen (DLRG, Kindergarten) zur Ernte und Verwertung der Äpfel angemeldet. Viele Liter Saft waren das Ergebnis der begeisterten Kinder. Auch so mancher Apfelkuchen konnte mit unseren Äpfeln gelingen. Trotzdem müssen wir immer wieder dafür werben, dass die Äpfel behutsam und nicht gewaltsam geerntet werden. Auch sollte die Ernte  in Haushaltsmengen und nicht in Industriemengen vorgenommen werden. Jede Ernte, die über eine haushaltsübliche Menge hinausgeht, ist beim Vereinsvorsitz anzumelden.

k 2018 10 07 4

Weiterlesen ...

Vor einigen Jahren hatte Benno Brandes eine Sitzgelegenheit am Rande der Wiese errichtet. Diese war aber leider in die Jahre gekommen. Dem Zahn der Zeit und aufgrund von Vandalismus musste die Sitzgruppe nun weichen. Erfreulicherweise gab es im Januar 2018 bei der Neujahrsveranstaltung für eine neue Sitzgruppe eine Spende vom Landkreis Göttingen, aus dem Dorfbudget, in Höhe von 500 Euro. Unsere Wanderwarte, Stephan Goedeke und Thorsten Gerlach haben ein festes Plateau errichtet und es wurde eine massive Sitzgruppe aus Lärche aufgestellt.

2018 10 08 Streuobstwiese  Foto: Petra Bordfeld

Weiterlesen ...